Damen gewinnen vor heimischem Publikum

In der letzten Heimrunde für die VCE-Damen am 11.3., bei der man gegen die Mannschaften aus Pichling und Pregarten antreten musste, war das oberste Ziel Punkte für die Tabelle mitzunehmen und sich so von den Abstiegsplätzen zu entfernen.
Im ersten Spiel traf man auf die Damen aus Pichling, die punktegleich, jedoch hinter den Esternbergerinnen in der Tabelle platziert waren. Von Anfang an spielten die VCE-Ladies mit großem Kampfgeist und Siegeswillen. Auch neue, ungewohnte, aber taktisch kluge Positionswechsel auf dem Spielfeld konnten die Spielerinnen nicht aus dem Konzept bringen und man gewann das Spiel 3:0 in Sätzen.

In der zweiten Runde des Tages ging man gegen die Tabellenzweiten aus Pregarten aufs Spielfeld. Dieses spannende und vor allem über große Strecken qualitativ hochwertige Match verlangte den Innviertlerinnen alles ab. Mit großem Servicedruck und hervorragender Verteidigungsleistung – bei er vor allem Viktoria „The Weasel“ Ortner zu erwähnen ist – konnte man die Gegnerinnen gut in Schach halten. Leider reichte es nur zu einem Satzgewinn und man musste sich letztendlich 1:3 geschlagen geben.

Bis zur letzten Runde am 25.3., bei der sich unsere Damen auf den Weg nach Perg machen, ist in der Tabelle alles offen. Bis dahin wird noch zielstrebig trainiert um dann hoffentlich die Punkte zu holen die nötig sind, um den Klassenerhalt in der 1. Landesliga zu fixieren.

Überraschungspaket Esternberg

VCE-Damen schlagen Tabellenführer Grieskirchen

Vergangenen Samstag, 21. Jänner, spielten die VCE-Ladies die erste Runde im neuen Jahr. Da man mit Grieskirchen und ADM Linz dem Tabellenersten und Tabellendritten gegenüberstand, lautete das Ziel: Sich gut auf dem Feld zu präsentieren und so viele Punkte wie möglich zu erspielen.

Im ersten Spiel gegen die starken Damen von ADM, die unsere Damen als „Angstgegner“ titulierten, war nicht viel zu holen. Obwohl in manchen Phasen des Spiels gut mitgehalten werden konnte, endete das Spiel mit einer klaren 0:3 Niederlage. Positiv mitgenommen werden kann, dass unsere jungen Spielerinnen wertvolle Spielerfahrung sammeln konnten. Zum ersten Mal im Einsatz war auch Sabrina Breit, die uns als Hauptangreiferin verstärkte.

Trotz vorher kassierter Niederlage startete man motiviert in die zweite Partie gegen Grieskirchen. Im ersten Satz musste man sich zwar klar geschlagen geben, aber ans Aufgeben dachte niemand. Die VCE-Ladies rafften sich auf und konnten nach hart umkämpften Ballwechseln und gegen stark verteidigende Grieskirchnerinnen, einen 3:2 Sieg und somit wichtige 2 Punkte mit nach Hause nehmen. Voller Einsatz, Kampf- und Teamgeist haben sich gelohnt und man sah einmal mehr, dass die Esternbergerinnen immer für Überraschungen gut sind.
Wir freuen uns bereits auf die nächste Runde am Freitag 10.2. ab 21:00 in Esternberg, bei der wir die Damen aus Wels in unserer „Schuhschachtel“ empfangen.