Lust auf mehr

U17 männlich Zwischenrunde in Enns

Im ersten Spiel gegen den scheinbar übermächtigen Gegner St. Valentin hatten unsere Jungs große Probleme in der Annahme — selbst der sonst so sichere Michael Wallner zweifelte an seinem Können. Die ersten beiden Sätze gingen mit 15:25 und 20:25 klar an die Niederösterreicher. Im dritten Satz setzte sich dies bis zum 4:7 so fort. Doch dann konnten die VCE Jungs den Servicedruck steigern – vom zwischenzeitlichen Vorsprung von sieben Punkte retteten wir noch die entscheidende zwei zum 25:23 ins Ziel. Man hatte dem Gegner als erstes Team in OÖ seit Jahren einen Satz abgenommen. Der vierte Satz verlief lange ausgeglichen ehe beim Stand von 19:19 das Schiedsgericht drei Entscheidungen fast hintereinander gegen uns traf. Dennoch wurde es eine knappe 23:25 Niederlage.  Unsere Jungs waren dem Gegner ab dem dritten Satz ebenbürtig. Großartiger Einsatz in der Feldverteidung zwang den Gegner immer wieder zu Eigenfehlern oder zu Notbällen, welche konzentriert zu Ali gespielt wurden und letztlich mit wuchtigen Angriffen durch Friedl Jakob, Klaffenböck Jakob und Wallner Michael zum Punktgewinn führten. Gesondert erwähnt muss die Leistung von Moser Julian werden, welcher als U15 Spieler das erste Spiel bei der U17 absolvierte.

Im zweiten Spiel gegen Bad Leonfelden versuchte sich Ali als Mittelblocker und Michael war wie von den Herren gewohnt wieder Zuspieler. Das Zuspiel auf die Außenangreifer Moser Sebastian und Moser Julian wurde vom Trainer verstärkt gefordert und brachte auch den erwarteten Erfolg. Der 3:0 (75:33) Sieg gegen die hauptsächlich aus Anfängern bestehende Mannschaft war nie gefährdet.

Am Sonntag den 12.2.2017 haben unsere Jungs im Heimspiel in Esternberg die Chance zur Revanche gegen die als haushoher Favorit auf den Landesmeistertitel geltenden Jungs aus St. Valentin.

 

U15 Heimrunde

Unser U15 Team hätte sich im Heimspiel stärkere Gegner verdient. Gegen Bad Leonfelden brachte einzig und allein die eigene Serviceschwäche Unruhe ins Team und Sorgenfalten auf die Strin der Betreuer. Dennoch war der 3:0 Sieg nie gefährdet — auch die Ersatzspieler kamen zum Einsatz. Vor allem Dullinger Valentin setzte die Mühlviertler gehörig unter Druck.
Im 2.Spiel gegen die stärker eingeschätzten Jungs aus Enns ging man von Anfang an konzentrierter ans Werk. Wallner Michael glänzte mit seinem variantenreichen Service und viel Übersicht obwohl er einer der Jüngsten am Feld war.
Trotz der beiden überlegenen Siege gegen zwei Anfängerteams wurden noch einige Schwächen geortet: die Sicherheit im Angriff auf Position 3 und das Zuspiel auf die Hauptangreifer und deren Angriffe müssen noch verbessert werden.
Dennoch Gratulation zum Sieg in der Vorrundengruppe: Dadurch findet sich unser Team bereits in der 2.Zwischenrunde wieder — also der letzte Spieltag vor dem Final Four !

U15 Perfekter Start in die Saison!

Am 10. November 2012 trafen die U15 Burschen in der 1. Runde auf den wahrscheinlich stärksten Gegner St. Valentin. 
Die ersten zwei Sätze verliefen für unsere Burschen nicht gerade gut, doch sie gaben nicht auf und konnten den 3. Und 4. Satz doch noch für sich entscheiden. Beim 5. Satz gelang unseren Burschen ein guter Start, dank der guten Services von Michael Wallner war schon ein 11:05 für Esternberg gesichert. Diesen Vorsprung konnten die Esternberger halten und entschieden das Spiel für sich.
Das zweite Spiel gegen Ried konnten sie souverän gewinnen, auch wenn sie etwas wegen den Spielleistungen der Rieder die Konzentration nach ließ.
Abschließend konnten sich unsere Burschen über 2. Siege freuen.